Corona Schutzimpfung

 

IMPFUNG GEGEN COVID-19 / IMPFSCHUTZ / IMMUNITÄT

Aktualisiert ab 27.11.2021

weitere Möglichkeiten zur Impfung:
Termine Impfbus für Landkreis Esslingen
Impfaktionen / Termine BW

Liebe Patientinnen und Patienten,

Wir haben unsere gesamte Praxisplanung auf den Kopf gestellt und können ab 23.11.2021 in signifikantem Umfang zusätzliche Impftermine anbieten.
Darüber hinaus werden wir von einer bisher noch nie gekannten Anzahl kranker Menschen mit Covid-19 und auch anderen Infektionskrankheiten geradezu überschwemmt.
Dies hat logischerweise zur Folge, dass sich dadurch das gewohnte medizinische Angebot der Praxis als Folge der gesundheitlichen Notlage verknappt.
Bitte haben Sie hierfür Verständnis.
Und wir bitten Sie um Geduld!
Das Praxisteam leistet für Sie! in den letzten anderthalb Jahren in extrem großem Umfang Mehrarbeit.

Zur Auffrischimpfung:

6 Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung
Die STIKO spricht aktuell für folgende Personen eine Empfehlung aus:

 – ALLE Personen ab 18 Jahren
 – Personen, die mit dem Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson geimpft wurden nach 4 Wochen
 – Mit mRNA Impfstoff (BioNTech oder Moderna)

Diese Empfehlung richtet sich nach der derzeit gültigen wissenschaftlichen Grundlage für die Booster Impfung gegen Covid-19.

Impfstoffe:

  • Der Impfstoff der Firma BioNTech ist in den kommenden Wochen nur begrenzt verfügbar und deckt bei weitem nicht den Bedarf.

  • Es ist zu befürchten, dass es auch zu Kürzungen der Bestellungen für Moderna kommt.

  • Die beiden Impfstoffe sind in ihrer Wirksamkeit gleichwertig.

  • Die sehr seltenen unerwünschten Wirkungen sind bei Personen über 30 Jahren vergleichbar. Für Menschen unter 30 Jahren sind die Daten für BioNTech günstiger.

Die Impfstoffe werden deshalb nach diesen Kriterien eingesetzt:

  • oberste Priorität hat, dass möglichst viele Menschen von uns geimpft werden können.

  • Dass Impfdosen weggeworfen werden, muss vermieden werden.

  • Menschen unter 30 Jahren und Schwangere werden ausschließlich mit BioNTech geimpft (gemäß Stiko Empfehlung)

  • mit BioNTech begonnene Grundimmunisierungen werden mit diesem Impfstoff komplettiert

  • Personen über 30 Jahren werden vorwiegend mit Moderna geimpft

    • Auffrischimpfungen können unabhängig vom zuvor verwendeten Impfstoff durchgeführt werden.
      Moderna nach BioNTech und umgekehrt ist möglich.

    • Wenn möglich, wird für Auffrischimpfungen der gleiche Impfstoff wie bei der Grundimmunisierung verwendet.

Bitte vermeiden Sie umfangreiche Nachfragen und Diskussionen zur Impfstoffwahl.
Wir können nur
versuchen, das Bestmögliche aus dem Totalversagen im Bundesgesundheitsministerium zu machen. Beschwerden adressieren Sie bitte dort.

Keine Auffrischimpfung ist nach aktuellem Kenntnisstand erforderlich bei

  • Personen, die vor oder nach einer Covid-19 Impfung eine PCR-gesicherte Covid-19 Infektion durchgemacht haben. Dies gilt unabhängig vom verwendeten Impfstoff.
    (Änderung ab 1.12.21 zu erwarten)

Die Auffrischimpfungen sind nach § 60 InfSG auch von der Staatshaftung gedeckt.

Bisher nicht gegen Covid-19 geimpfte Personen:
Wir empfehlen allen Menschen ab 12 Jahren die Impfung aus medizinischen Gründen.
Ein vollständiger Impfschutz bewahrt mit über 95% Wahrscheinlichkeit vor einer schweren Erkrankung mit intensivmedizinischer Behandlung und damit vor Folgeschäden.

Andernorts (z.B. bei mobilen Impfaktionen) begonnene Impfserien werden durch uns komplettiert.

Die medizinisch mögliche gleichzeitige Impfung gegen Grippe und Covid-19 empfehlen wir derzeit nicht. Hier sollte ein Abstand von ca. 2 Wochen eingehalten werden.
Grundsätzlich wird auch die Grippeimpfung von uns empfohlen.

Ihr Praxisteam

AUFKLÄRUNGSFORMULARE

Sie können sich das „Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung“ UND den „Anamnese und Einwilligungsbogen“ für die Schutzimpfung direkt bei RKI herunterladen, ausdrucken und ausgefüllt & unterschrieben mitbringen, falls Sie einen Impftermin in unserer Praxis bekommen haben.
RKI Aufklärungsformulare für Impfstoff von Moderna und BioNtech